Tipps zur Performance-Optimierung Ihrer TYPO3-Website

Kurze Ladezeiten und Geschwindigkeit sind bei einer Website das A und O, um den Besucher auf die Seite zu halten und kein Frust und Ärger zu verursachen. Braucht eine Seite länger als drei Sekunden zum Aufbau erhöht dies die Absprungrate und könnte sogar zum Kundenverlust führen. Außerdem werden Internetseiten, die lange Ladezeiten aufweisen, von Suchmaschinen herabgestuft. Daher lohnt es sich Zeit in die Performance-Optimierung zu investieren.

TYPO3-Updates

Eine TYPO3-Website sollte immer auf den neusten Stand gehalten werden. Regelmäßigen Updates sorgen für hohe Performance. Zum Beispiel soll PHP 7 im Vergleich zu PHP 5.6 weniger Arbeitsspeicher verbrauchen und  mehr Requests gleichzeitig abarbeiten können. Außerdem wird bei einem Update die Sicherheit erhöht, da Sicherheitslücken geschlossen werden.

TYPO3-Cache aktivieren

Durch die Aktivierung des internen Caching-Systems wird die gesamte Website zwischengespeichert und falls es keine Neuerungen gegeben hat, schnell aus dem Cache zur Verfügung gestellt.

Bildoptimierung

Wenn Sie für Ihre Seite große Bilddateien nutzen führt das dazu, dass die Seite langsamer wird. In diesem Fall lohnt es sich solche Bilder zu komprimieren und als JPG zu speichern, da diese eines der Formate mit höchsten Komprimierungsrate ist.

HTTP-Requests minimieren

Mit jeder CSS-, JavaScript- und Bild-Datei muss der Client einen Request zum Server schicken. Somit bekommt der Server mehr zu tun und der Client wird dadurch langsamer. Weniger HTTP-Anfragen verbessern die Ladezeiten der Website.

CSS und JavaScript zusammenführen

Durch den folgenden TypoScript werden CSS- und JavaScript-Dateien gebündelt, was die Geschwindigkeit Ihrer Seite erhöht.

config.concatenateJsAndCss = 1

JavaScript in den Footer verschieben

Mit dem Verschieben der JavaScript im Footer werden die Funktionalitäten, die mit JavaScript definiert werden erst dann geladen und ausgeführt nachdem die Seite vollständig geladen ist.

#Setup: Verschiebt alle JavaScript Elemente in den Footer
config.moveJsFromHeaderToFooter = 1
#Setup: Einzelne Teile der JavaScripts in den Footer verschieben:
page.includeJSFooter {
Jquery = jquery.min.js
Bootstrap = bootstrap.min.js
}

Anzahl der TYPO3-Extensions reduzieren

Alle TYPO3-Erweiterungen, die nicht erforderlich sind, sollten deaktiviert werden. Es ist empfehlenswert der Einsatz einer Erweiterung vorab gut zu überlegen. Jede Extension kann das System verlangsamen. Außerdem sollten die eingesetzten Extensions regelmäßig gepflegt und gewartet werden.

GZIP-Komprimierung

GZIP-Komprimierung spart 50 bis 80 Prozent Ihrer Bandbreite. Dazu ist es nur nötig die GZIP-Kompriemierung in der .htaccess zu aktivieren. Die Ladegeschwindigkeit der TYPO3-Website wird dadurch erhöht.

<filesmatch>
AddType „text/javascript“ .gzip
</filesmatch>
<filesmatch>
AddType „text/css“ .gzip
</filesmatch>
AddEncoding gzip .gzip

Code von Leerzeichen und Umbrüchen befreien

Durch das Befreien von Kommentaren, Leerzeichen und Zeilenumbrüche in CSS- und JavaScript-Dateien kann die Website auch beschleunigt werden. Dadurch wird der gesamte Code schlanker und die Ladezeit reduziert sich, jedoch verschlechtert sich die Übersichtlichkeit. Dieses Verfahren nennt sich „Minify“ und kann mit entsprechenden Online-Tools bewerkstelligt werden.

Log-Daten minimieren

Logs haben ihren Sinn – sie protokollieren Fehlermeldungen, Warnungen und andere Informationen. In Live-Systemen verbrauchen sie aber viel von der vom Server erreichbaren Performance. Durch gezieltes Abschalten einiger Funktionen ist es möglich die Geschwindigkeit der Seite zu erhöhen. Dabei muss man aber bedenken, dass dies die Fehlersuche erschweren kann. Hier einige Beispiele:

$TYPO3_CONF_VARS [‚SYS‘] [’syslogErrorReporting‘] = ‚0‘;
$TYPO3_CONF_VARS [‚SYS‘] [‚enableDeprecationLog‘] = ‚0‘;
$TYPO3_CONF_VARS [‚SYS‘] [‚belogErrorReporting‘] = ‚0‘;

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Geschwindigkeit einer Seite zu beschleunigen und die hier beschriebene Maßnahmen stellen eine gute Basis bereit.

Falls Sie ihre TYPO3-Seite optimieren möchten, oder eine neue TYPO3-System aufsetzen möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Kontaktieren Sie uns.

Tags: ,

2 Kommentare zu “Tipps zur Performance-Optimierung Ihrer TYPO3-Website

  1. Interessanter Artikel, für eine optimale Performance-Optimierung sind allerdings noch deutlich mehr Faktoren von Relevanz: Performante Server, Lazy Loading, Above the fold, uvm.

    Viele Grüße aus Herrenberg
    Sam

    1. Hallo Sam,
      vielen Dank für den Kommentar.

      Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten die Performance einer TYPO3-Webseite zu optimieren, die in dem Artikel nicht aufgelistet sind.
      Wir freuen uns auf Ihre und weitere Kommentare diesbezüglich.

      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.