Intra2net kündigt ISDN-Hardware und ISDN-Funktionen zum 31.12.2017 ab

Für unsere Kunden, die den Intranator noch als Fax-Server einsetzen:

  • Das Versenden und Empfangen von Faxen wird weiterhin unterstützt
  • Die AVM Fritz!Card PCI ist weiterhin einsetzbar

Folgende ISDN-Funktionen werden zum 31.12.2017 abgekündigt:

  • Einwahl auf das System per ISDN
  • Internet-Einwahl des Systems per ISDN
  • Lockruf per ISDN

Außerdem wird die AVM Fritz!Card USB dann nächstes Jahr nicht mehr unterstützt.

Wie können Sie erkennen, ob Sie eine der genannten Funktionen nutzen?

Überprüfen Sie die Einstellungen in den folgenden Menüpunkten:

  • Netzwerk > Provider > Lockruf
  • Netzwerk > Fernzugriff > Einstellungen
  • Netzwerk > Provider > Profile

Wie können Sie erkennen, ob Sie die abgekündigte Hardware nutzen?

Öffnen Sie das Menü „Information > System > Hardware“. Wenn unter „ISDN Controller“ der Typ „fcusb2“ aufgeführt ist, handelt es sich um die abgekündigte AVM Fritz!Card USB Hardware.

Was passiert nach dem 31.12.2017?

Zukünftige Software-Updates ab dem 01.01.2018 werden die genannten Funktionen nicht mehr enthalten. Diese werden aus der Konfiguration des Systems entfernt.

Die AVM Fritz!Card USB kann dann nicht mehr verwendet werden.

Was können Sie als Alternative für die abgekündigte Hardware verwenden?

Erwerben Sie jetzt den ISDN-USB-Adapter „Draytek miniVigor 128“ im Handel oder auch bei einem Intra2net Fachhändler Ihres Vertrauens.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.