Startseite » HowTos » Signierte PDF-Rechnungen

signierte PDF-Dokumente von artif

Angebote, Anschreiben und Rechnungen, die Sie von Ihrer TYPO3-Internetagentur artif per eMail erhalten sind digital signiert und zertifiziert.

Adobe Acrobat ist standardmässig so eingestellt, dass die Gültigkeit der Zertifizierung unter bestimmten Umständen als Unbekannt ausgewiesen wird.

Mit dieser Kurzanleitung können Sie die notwendigen Einstellungen vornehmen, so dass auch Windows-Zertifikate berücksichtigt werden.

Gültigkeitsprüfung im Acrobat Reader einstellen

Mit Hilfe einer elektronischen Signatur kann man den Unterzeichner bzw. den Signaturersteller identifizieren und die Integrität der signierten elektronischen Informationen prüfen. Die Signatur erfüllt somit den gleichen Zweck wie eine eigenhändige Unterschrift auf Papierdokumenten.

Die digitale Signierung und Zertifizierung Ihrer artif-Dokumente entspricht der Richtlinie 1999/93/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 1999 über gemeinschaftliche Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen.

Beim Öffnen zertifizierter artif-PDFs erscheint ein Hinweis zur unbekannten Dokumentzertifizierung, da standardmässig Zertifikate, die im Windows-Speicher abgelegt sind, nicht berücksichtigt werden.

Gehen Sie nun in die Voreinstellungen des Acrobat Reader.

Anleitung für Acrobat Reader XI und neuer

Hier finden Sie einen Menüpunkt »Unterschriften«

Bei Acrobat XI und neuer gehen Sie auf den Button »Überprüfung: weitere…«.

Setzen Sie die gezeigten Kontrollkästch

Schließen und öffnen Sie das Dokument erneut um die Gültigkeit des Zertifikats bestätigt zu sehen. Das Dokument wird nun mit einer gültigen Zertifizierung ausgewiesen.

Alternativ können Sie das Zertifikat des Dokuments als vertrauenswürdigen Stamm verwenden. Entnehmen Sie Details zum Zertifikat, indem Sie auf den Button »Unterschriftsfenster« klicken.

Unter dem Punkt »Unterschriftsinformationen« finden Sie die Zertifikatdetails…

Im Reiter »Vertrauenswürdigkeit« finden Sie den Button »Den vertrauenswürdigen Identitäten hinzufügen«. Bestätigen Sie die Rückfrage mit ok. Aktivieren Sie das markierte Kontrollkästchen und schließen Sie alle Fenster wieder.

Neuigkeiten

weitere Nachrichten

Neues aus dem artif Blog

  • Aug 18 STARFACE LIZENZMODELL

    Kennen Sie schon das STARFACE Lizenzmodell?  Es ist ein benutzerbezogenes Modell, was so viel heißt wie die Rufnummer ist mit dem Benutzer verknüpft und nicht mit dem Endgerät. Das bedeutet, Sie können über unbegrenzte Endgeräte immer mit der selben Telefonnummer telefonieren. Über Serverlizenzen werden die Betriebsumgebungen der STARFACE wie Appliance, VM-Editoin und Cloud lizenziert. Highlights...

    Allgemein Weiterlesen

  • Jul 24 Bald endet der Herstellersupport für Microsoft Office 2010 und Exchange Server 2010

    Am 13. Oktober 2020 endet der Herstellersupport für Microsoft Office 2010 und Exchange Server 2010. Der Intra2net Business Server ist als kosteneffiziente Exchange-Alternative für kleine und mittlere Unternehmen mit 5 bis 250 Mitarbeitern ausgelegt. Warten Sie nicht bis zur letzten Minute und planen Sie schon jetzt die Migration auf eine langfristige und kosteneffiziente Exchange-Alternative. Small...

    IT-Sicherheit Weiterlesen

zum Blog