Startseite » Kompetenzen » Technik » Business SIP-Trunk

Umstellung auf ALL-IP

Das Aus der alten analogen Festnetztelefonie wurde von Telekom auf Ende 2018 gesetzt. An dessen Stelle tritt ein rein digitaler Telefonanschluss auf IP-Basis. Die ehemals Punkt-zu-Punkt betriebene Kommunikation, wird durch die paketorientierte Datenkommunikation des Internets ersetzt. Das heißt, dass sämtliche Kommunikationsdienste, also Sprache, Daten und Video werden über ein einheitliches Protokoll, der Internet-Protokoll (IP), übertragen. Diese vereinheitlichende Umstellung der Übertragungstechniken wird auch All-IP genannt und bringt Vorteile sowohl für Kunden, als auch für Netzbetreiber.

Daten und TV werden schon lange über IP übertragen, mit All-IP soll nun auch die Telefonie digitalisiert werden. Nach der Umstellung sind Gespräche ausschließlich über Voice over IP (VoIP) möglich. Dabei werden lokale Telefonanlagen und deren Nutzer an das Internet und gegebenenfalls an moderne Clouddienste über ein sog. SIP-Trunk angebunden. SIP-Trunking (von Session Initiation Protocol und Trunk wie Strang oder Bündel) löst die ISDN-Technik ab. Ein einziger Zugang ist nötig, um mehrere Sprachkanäle und Rufnummern per Internet-Protokoll (IP) zur Verfügung zu stellen. Dem Trunk kann somit ein ganzer Rufnummernblock mit einer Vielzahl an Durchwahlrufnummern zugewiesen werden.

Weitere Informationen über All IP und SIP Trunking finden Sie auf folgende Website.

SIP-Provider

Sie brauchen einen leistungsstarken VoIP-Anschluss? Wir unterstützen Sie dabei, sich rechtzeitig für die Zukunft zu rüsten und auf die neuste Technik umzusteigen. Gerne kümmern wir uns mit unserem Vertriebspartner um eine Lösung, die perfekt auf Sie zugeschnitten ist. Kommen Sie auf uns jetzt zu und erhalten sie einen 10€ Schnupper-Gutschrift!

10€ Schnupper-Gutschrift

Weitere Informationen zum Tarife und Preise finden sie in folgenden Flyer und unter http://www.peoplefone.de